Keramische Massen

werden von mir in Handarbeit hergestellt und unterscheiden sich deshalb auch nicht nur durch ihre Lebendigkeit von den "Tütentonen"! Die Hubel sind nicht einzeln verpackt und die Massen sind auch nicht ganz so homogen wie die industriell hergestellten, kneten oder schlagen oder nochmal durch die Vakuumstrangpresse lassen wird deshalb empfohlen (obwohl: ich selbst komme ohne weitere Bearbeitung klar...)

Da ich nicht über frostfreie Lagerkapazität verfüge, sind insbesondere im Frühjahr nicht alle Massen immer verfügbar, im Winter sowieso mit etwas Glück nur kleinere Mengen. Es kann also manchmal etwas läger dauern, bis wir Ihre Bestellung fertig haben, bitte immer langfristig ordern!

In Ergänzung dazu liefern wir auch Fertigmassen und Rohstoffe der Firma Witgert aus, allerdings nur größere Mengen ab 500kg. Dafür dann recht preiswert und auch deutschlandweit. Lassen Sie sich einfach ein Angebot machen!

Frohnsdorfer Mischung

Der Klassiker unter den ostdeutschen Steinzeugtonen. Da allerdings inzwischen nicht mehr unter Tage abgebaut wird, ist das Rohmaterial etwas anders als früher und braucht, finde ich, etwas Anpassung. Deshalb kein 100% Frohnsdorfer, aber dafür dreht er sich genauso schön wie früher. Doch Vorsicht: durch die hohe Plastizität neigt die Masse zu S-Rissen im Boden, deshalb gut zentrieren!

Masse für den Brennbereich ab etwa 1300°C-1350°C, es entwickeln sich insbesondere im Salz/Holzbrand (Wechsel Reduktion-Oxidation) auch kleine helle und dunklere Punkte.

 
Art. Nr. Rohstoff Netto/kg Brutto/kg ab 200kg Netto/kg ab 200kg Brutto/kg
FRO Frohnsforfer Steinzeugton 0,82 0,98 0,76 0,90

 

 

 

 

 

HB1 - Die Holzbrandmasse

Manche mögens grob: Insbesondere für Shino- und Ascheglasuren ist diese Masse geeignet, durch grobe Massebestandteile entstehen Effekte, wie sie ähnlich bei einigen japanischen Massen z.B. aus Shigaraki auftreten.

Masse für den Brennbereich ab etwa 1300°C-1370°C, kann hell bis dunkelrotbraun brennen (je nach Anflug).

 

Art. Nr. Rohstoff Netto/kg Brutto/kg ab 200kg Netto/kg ab 200kg Brutto/kg
HB1 Holzbrandmasse 1,24 1,48 1,12 1,33

 

 

 

 

 

 

porzellanmassePO1 - Das Holzbrandporzellan

Die Porzelliner werden sich bestimmt an dem Wort "Porzellan" stoßen, aber der Grundrohstoff ist hier tatsächlich geschlämmtes (nicht gemahlenes!) Kaolin und wenn man das Ganze hoch genug brennt, wird es auch transluzent. Der Scherben könnte weiß sein, wenn sich bei mir nicht immer ein paar Verunreinigungen einschleichen würden - was ich allerdings sehr begrüße, reinweiße, langweilige Porzellane gibt es ja genug. Und er könnte auch reinweiß sein, wenn die Masse nicht so wunderbar auf Anflüge reagieren würde, zumindest in meinem Ofen bilden sich schöne, rötliche Stellen - ein Graus für den Porzelliner! Dabei dreht sich das Ganze für einen Kaolin gar nicht so schlecht, einfach ausprobieren!

Masse für den Brennbereich 1320°C bis wahrscheinlich über 1400°C, das habe ich aber noch nicht getestet!

Leider ist das verwendete Kaolin nicht mehr lieferbar, ich muss erst eine neue Masse mit neuem Rohstoff entwickeln. Deshalb ist das Holzbrandporzellan zur Zeit leider nicht lieferbar!

 

Art. Nr. Rohstoff Netto/kg Brutto/kg ab 200kg Netto/kg ab 200kg Brutto/kg
PO1 Holzbrandporzellan 1,62 1,93 1,51 1,80

 

 

 

wadmixWAD 1  Puzelton, oder "Wadding" auf Neudeutsch…

Jens-Peter Planke bietet ebenfalls fertigen "wadmix" an, deshalb hatte ich das vor ein paar Jahren wieder von der Seite genommen. Weil aber in letzter Zeit verstärkt Nachfragen kamen, nehme ich das wieder in die Liste auf.

Beschreibung: Mischung aus grobem Quarz, Sägespänen und Feuerfestton zum Trennen der Stücke von den Ofenplatten oder untereinander im Salz- und Holzbrand, seeehr klebrig! Lässt sich bei normalen Anflügen problemlos nach dem Brand zerbröseln.

 

 

 

Art. Nr.

WAD 1

Rohstoff

Puzelton

Netto/kg

1,58

Brutto/kg

1,88

 

 

 

 

 

 

Puzelpuzel